Berichte & Nachrichten

Beizjagd

|   Jägerschaft

Was ist Beizjagd und wer sind wir?

Laut Definition ist Beizjagd, die Jagd mit einem abgetragenen/ausgebildeten Greifvogel auf Wild in seinem natürlichen Lebensraum.

Die Geschichte der Beizjagd geht viele Jahrtausende zurück und inzwischen gehört die Beizjagd, bzw. die Falknerei nicht nur in Deutschland zum immateriellen Weltkulturerbe, womit sie einen privilegierten Schutzstatus genießt.

Wir, das sind Niels Meyer-Först aus Bargfeld und ich, Nadine Leifeld aus Ummern, fliegen einen Wanderfalken und einen Habicht auf Rabenkrähen. Damit leisten wir einen großen Schutz für das Niederwild, unterstützen die Landwirtschaft und betreiben Aufklärungsarbeit zum Schutz der Greifvögel. Unterstützt werden wir temporär von Greta Köhler, Klaus Pöll und Heiko Meier. Wer glaubt, dass Hundeausbildung und -führung umfangreich ist, der hat noch keinen Beizvogel gehabt.

Abgesehen von hohen Ansprüchen an eine verhaltensgerechte Haltung und Versorgung des Vogels, sehr umfangreichem ornithologischem Wissen über die Greifvögel und auch ihrer Beutetiere, ist der sehr große Zeitansatz, den der Vogel sowohl in der Jagdsaison als auch außerhalb der Jagdsaison benötigt nicht zu unterschätzen.

Das Akquirieren von entsprechend vielen Revieren, in denen wir die Rabenvögel beizen können, ist ebenso ein großer Punkt für uns. Da es sich bei den Rabenkrähen um enorm schlaue Tiere handelt, beläuft sich unser Einzugsgebiet derzeit auf die Bereiche Gifhorn, Wolfsburg und Celle. Böse Zungen behaupten, die Krähen können unsere Autokennzeichen lesen!

Da die Beizjagd als einzige Jagdart aus dem Auto heraus erlaubt ist, nutzen wir das Auto als natürliche Deckung. Daraus ergibt sich, dass wir ausschließlich auf Straßen und geteerten Feldwegen unterwegs sind. Somit kollidieren wir nicht mit Jagd- und/oder Hegeinteressen für Hochwild und auch nicht mit anderem Niederwild, da unsere Vögel ausschließlich auf Rabenvögel eingejagt sind.

Wenn Sie interessiert sind, Fragen haben, einen Vortrag im Rahmen einer Versammlung möchten oder uns die Möglichkeit zur Krähenbeize eröffnen möchten, sind Sie herzlich eingeladen, Kontakt mit uns aufzunehmen.

Falknersheil
Nadine Leifeld
nadine.leifeld@web.de
0172/7212790

Zurück